Die Kurstadt Meran

Die Kurstadt Meran an der Passer ist geprägt von ihrem mildem Klima und ihrer zentralen Lage im Etschtal. So verkörpert Meran die kulturelle Vielfalt und das alpin-mediterrane Lebensgefühl Südtirols besser als jeder andere Ort. Hier trifft die hochalpine Bergwelt auf den mediterranen Süden. Das karge Hochgebirge wird von einer üppigen Vegetation abgelöst. Meran bietet neben Wohlbefinden, Gastronomie und Genuss in Spitzenrestaurants auch ein vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot. Die lange Tradition als Kurstadt hat ihre Spuren hinterlassen.

Entlang der Passer geht die Baukunst der Belle Epoque fließend in zeitgenössische Architektur über. Dazwischen liegen verwinkelt die mittelalterlichen Lauben, die sich neben klassischen Gebäuden und Häusern im Jugendstil heute in zeitgenössischem Licht präsentieren.

Die Therme Meran

Die neue Therme Meran ist die großzügige Wellness-Oase im Zentrum der Kurstadt an der Passer. Herzstück der Therme ist ein Kubus aus Stahl und Glas, der von einer über 50 ha großen Parkanlage umgeben ist. Das ist einzigartig in einem Stadtzentrum.

Die Einrichtung besitzt 25 Pools, vom Aktivbecken bis zum 240 m² großen Freibad mit Panoramablick auf die Alpen, vom sprudelnden Whirlpool bis zum gesundheitsfördernden Solebecken. Eine großzügige Saunawelt bietet abwechslungsreiche Saunagänge von der Finnischen Sauna über Dampfbäder, vom Caldarium bis zum Sanarium und wohlriechenden Aromabädern.

Hinzu kommt der neu eröffnete Spa- und Vitalbereich samt Medical Spa und einem großen Fitnesscenter.

Therme Meran